Zeitschriftenarchiv der "Gerbergasse 18"

Heft 94 - Ausgabe I/2020

 

« zurück

 

TITELTHEMA POLITISCHE HAFT
03 Peter Joachim Lapp – Politische Haft in der DDR
Ein persönlicher Bericht
08 Gerd Laudert – Der rote Doktor
Ein Werkstattbericht
13 Anke Geier – Vom Speziallager in den Knast
SMT-Verurteilte aus Sachsenhausen in der Strafvollzugsanstalt Untermaßfeld
19 Baldur Haase – „Unser Strafrecht entspricht dem humanistischen Charakter unseres Arbeiter- und Bauernstaates“
Anmerkungen zum Menschenbild der DDR-Justiz
23 „Ich bin einfach mit dem Fotoapparat los und habe mir die Haftanstalten angesehen.“
Ein Gespräch mit Günther „Aljoscha“ Schau über sein Engagement für politische Gefangene und deren Angehörige in der DDR
27 Konstanze Helber / Carla Ottmann – Das Schweigen brechen
Hafterfahrungen politisch verfolgter Frauen
31 Steffi Lehmann / Peter Wellach / Birte Schramm – Die Gedenkstätte Kaßberg-Gefängnis
Ein Lernort für Demokratie in Chemnitz
35 „Ich fände es schön, wenn man ins Gespräch kommt und nicht gleich nach dem Kino nach Hause geht.“
Ein Gespräch mit der Regisseurin Luisa Bäde über den Dokumentarfilm „Solange Sie noch Arme haben“
38 Nina Heike Scholz – Zehn Jahre Gefängnis und 1000 Peitschenhiebe
Der friedliche Protest des Bloggers Raif Badawi gegen das saudische Regime

ZEITGESCHICHTE
40 Maria Pretzschner – Der Jugendwerkhof Königstein 1949–1955
Eine Sonderausstellung auf der Festung Königstein
46 Daniel Börner – „Es gab keine Bedienungsanleitung“
Das Ende der Geheimpolizei in Jena im Dezember 1989
49 Dietmar Hahlweg – Als die Trabis zu Tausenden kamen
Erinnerungen an das Jahr 1989 und Gedanken zur Einheit heute
ZEITGESCHEHEN / DISKUSSION
54 Michael Kerstgens – ZwischenZeiten – Mühlhausen 1990
Ein Fotobuch und seine Folgen

REZENSIONEN
59 Wolfgang Schuller – Den Osten verstehen wollen
Drei persönliche Bücher über Folgen und Fragen von 1989
63 Sebastian Hollstein – Mehr fragen, sprechen, zuhören
Wie „Nachwendekinder“ das Schweigen ihrer Eltern brechen
64 Doris Liebermann – Plädoyers gegen das Vergessen
Marko Martin porträtiert Jahrhundertzeugen
66 Gerold Hildebrand – Keine Kriegsspiele
Die „Frauen für den Frieden“ in Ost-Berlin

 
 
© Geschichtswerkstatt 2021